Die Auftragsbearbeitung in SL-CARE ambulant

Die Anzahl der Aufträge ist pro Jahr auf 99999 begrenzt.

Fast täglich müssen Aufträge angelegt bzw. angepasst werden. Das erfordert Zeit und diese ist kostbar. Deshalb wurde in SL-CARE ambulant großer Wert aus einfachste Handhabung gelegt und viel Entwicklungsarbeit in Automatismen für die Bearbeitung gesteckt.

Auftrag01

Leistungen können schnell hinzugefügt werden. SL-CARE ambulant verwaltet bis zu 6 verschiedene Leistungskataloge und die Leistungen können in Kategorien (SGB V, SFB XI, beliebig) unterschieden werden, wodurch die Auswahl bereits im Vorfeld auf die benötigten Leistungen gefiltert wird.

Auftrag02

Es können mehrere Leistungen gleichzeitig ausgewählt werden. Zeit ist kostbar.

Die Leistungen werden in den Auftrag übernommen. Die Angabe der Einsätze erfolgt per Häkchen setzen für den jeweiligen Wochentag und dem Tagesprofil. Ggf. können Auftrags spezifische Angaben zu der Einsatzzeit bzw. der Dauer der jeweiligen Leistung gemacht werden. Die Anzahl ist ebenfalls anzugeben, wenn diese von 1 abweichen sollte. Wird eine Leistung nicht über den gesamten Zeitraum des Auftrages erbracht, kann auch dies angegeben werden.

Auftrag03

Über die Spalte „E“ können einzelne Tage angegeben werden, an denen die Leistung erbracht werden soll. Die Spalte „O“ ermöglicht Optionen für die Generierung der Einsätze einer Leistungen wie beispielsweise jeden dritten Tag oder jeden 2 Montag im Monat oder 14tägige Leistungserbringung.

Wurden Leistungen hinzugefügt bzw. verändert, wird der Leistungsnachweis neu generiert. Der Anwender kann entscheiden, ob dies für den gesamten Zeitraum erfolgen soll oder für einen vom Anwender angegebenen Zeitraum.

Der Leistungsnachweis kann direkt vom Auftrag aus aufgerufen werden.

Auftrag04

Im Leistungsnachweise erfolgt der Abgleich erbrachter Leistungen. Vielfältige Automatismen erleichtern dem Anwender die Bedienung und erspart auch hier viel Zeit. Behandlungspausen, die beim Klient eingetragen wurden, können hier noch einmal eingesehen und bearbeitet werden und werden bei dem Abgleich der Einsätze berücksichtigt.

Die Preise können angezeigt, aber auch ausgeblendet werden. Die Zeilen für die Angabe der Einsatzzeiten können ebenfalls ausgeblendet werden. Der Leistungsnachweis kann direkt von hier ausgedruckt werden. Über den Menüpunkt Listen im Hauptmenü von SL-CARE ambulant können jedoch auch alle Leistungsnachweise eines Monats und Kostenträgers ausgedruckt werden.

Aus dem Leistungsnachweise bzw. Auftrag heraus kann sofort eine Kalkulation über den Auftrag erfolgen.

Auftrag05

SL-CARE ambulant bietet die Möglichkeit, Aufträge für SGB XI § 39 (Beratungsbesuche) automatisch zu erstellen.

Auftrag06

Durch setzen des Haken beim Klienten und Angabe von Datum und Tagesprofil, werden die Aufträge generiert und die Einsätze für den jeweiligen Tag erstellt.

Es können je Auftrag mehrere Verordnungen hinterlegt werden. Wurde ein Hausarzt für den Klienten angegeben, so ist dieser standardmäßig bereits eingetragen.

Auftrag07

Je Verordnung können die in der Verordnung angegebenen Leistungen zugeordnet werden. Das Ende der Verordnung kann als Wiedervorlage eingetragen werden. SL_CARE ambulant kann dann beim Programmstart den Anwender an das Auslaufen von Verordnungen erinnern.

In SL_CARE ambulant kann ein Auftrag für einen bestimmten Zeitraum wie beispielsweise ein Monat aber auch für ein ganzes Jahr angelegt werden. Empfehlenswert aus unserer Sicht ist die Angabe für einen Monat, da dann dieser Auftrag und Monat eine eindeutige Belegnummer erhält. Nun müssen aber nicht jeden Monat alle Aufträge neu angelegt werden. Ein bzw. mehrere oder gar alle Aufträge eines Monats lassen sich problemlos auf einen anderen Monat übertragen. Dabei bleiben alles Leistungen und Verordnungen erhalten.

Auftrag08