Die elektronische Abrechnung in SL-CARE mobil

Datenübermittlung per CD oder Mail.

Die elektronische Datenübermittlung in SL-CARE mobil präsentiert sich aufgeräumt und übersichtlich.

dta1

Nach Auswahl des abzurechnenden Monats, werden alle Kostenträger ermittelt, für die in dem gewünschten Monat Rechnungen vorliegen. Dabei wird gleichzeitig ermittelt, an welche Annahmestelle die Rechnungen gesendet werden und wie viele Rechnungen für den jeweiligen Kostenträger vorliegen.

dta2

Um ggf. noch Einstellungen vorzunehmen, können über die jeweilige Schaltfläche die Stammdaten der Kostenträgers bzw. Annahmestelle geöffnet werden.

Mittels der Schaltfläche „2. Liste Aufträge erstellen“ werden alle Aufträge/ Rechnungen des ausgewählten Kostenträgers aufgelistet.

dta3

SL-CARE mobil prüft alle Aufträge bzw. Rechnungen auf Vollständigkeit. Wird ein bzw. mehrere Fehler gefunden, wird die Rechnung als fehlerhaft mittels einem roten Ausrufezeichens markiert. Diese Rechnung kann nicht übermittelt werden, so lange die Fehler nicht behoben wurden. Ein Klick auf das Ausrufezeichen öffnet die jeweilige Fehlermeldung.

dta4

Mittels Doppelklick auf den jeweiligen Fehler gelangt der Anwender in SL-CARE mobil exakt an die jeweilige Stelle im Programm, an der er den Fehler beheben kann.

Sind keine Fehler vorhanden bzw. alle Fehler behoben, kann der Anwender noch entscheiden, welche Rechnungen nicht übermittelt werden sollen.

dta5

Alle Rechnungen, bei denen das Häkchen in der Spalte A gesetzt wurde, werden nun verarbeitet.

Der Anwender wird nun aufgefordert zu entscheiden, welchen Auftragstyp er abrechnen will. Standardmäßig hakt SL-CARE mobil alle Auftragstypen an, für den Rechnungen vorhanden sind. Jeder Auftragstyp wird einzeln verarbeitet und an die Annahmestellen übermittelt.

dta6

Nach dem Erstellen der Übergabedateien kann der Anwender die Übermittlungsart auswählen. Dabei kann er wählen zwischen Diskette, einem Verzeichnis oder mittels der Verschlüsselungssoftware DaKoTaLe, welche die Dateien dann sofort per Mail versendet.

dta7

Abschließend werden noch die Begleitzettel für die Urbelege, eine Checkliste und eine Rechnungsausgangsliste gedruckt.

Mittels der elektronischen Datenübertragung in SL-CARE mobil rechnen Sie Ihre Aufträge schnell und zuverlässig zu den jeweiligen Kostenträgern ab.