Die Abrechnung der Tagespflege in SL-CARE stationär.

Durch Mitführen der Anwesenheitszeiten die Rechnungen für die Tagespflege direkt erstellen.

Je Klient können unterschiedliche Einstellungen vorgenommen werden. Es bestehen die Optionen für den Fahrdienst, Verhinderung nach §39 SGB XI und Vergütungszuschlag nach §87b SGB XI.

Die Anwesenheitszeiten in der Tagespflege werden in SL-CARE stationär direkt vom Klient aus mitgeführt.

SL-CARE stationär stellt einen Leistungsnachweis zu Verfügung, in dem nur noch die Tage angehakt werden müssen, an denen der Klient die Tagespflege in Anspruch genommen hat.

Wird der Klient zur Tagespflege befördert, so besteht der Leistungsnachweis aus zwei Zeilen, wobei die zweite Zeile als Nachweis des Transportes dient. Setzt man den Haken in der ersten Zeile, so wird automatisch auch in der zweiten Zeile der Haken gesetzt. Diesen kann man bei Bedarf wieder heraus nehmen. Es lässt sich auch ein Nachweis drucken.

Die Abrechnung selbst ist genauso einfach wie bei der stationären Pflege.

Lediglich den Monat einstellen und auf „Zusammenstellen“ klicken und SL-CARE stationär erstellt alle notwendigen Rechnungen auf Grundlage der hinterlegten Preise und Leistungsnachweise.

Mittels Doppelklick auf eine Rechnung, kann diese eingesehen werden.

Die Rechnungen müssen nur noch ausgedruckt werden. Fertig.

Durch das Führen des Leistungsnachweises ist die Abrechnung der Tagespflege mit SL-CARE stationär in Sekundenschnelle erstellt und ausgedruckt.